Heideggers Volk

Spiegel online behauptet, es handele sich um Diebstahl, wenn Neonazis mit Transparenten, auf denen „Wir sind das Volk!“ steht, aufmarschieren: „Geklauter Spruch: Rechtsextreme suggerieren gern, sie stünden in der Mitte der Gesellschaft.“ (Spon, Fotostrecke) Inwieweit die Suggestion der Realität entspricht sei dahingestellt. Der Spruch allerdings hat schon immer ihnen gehört, wie er auch von einem ihrer Vordenker geprägt wurde.

Auf die Frage ‚Wer sind wir selbst?‘ antwortet Heidegger ‚Wir sind das Volk.‘ [Martin Heidegger – GA 38, § 13, 56ff] Nicht zunächst ein Volk, sondern das Volk. Wir als Daseiende, sind das Volk selbst, ‚unser Selbstsein ist das Volk‘ [Ga 38, 57].“
Emmanuel Faye – Heidegger. Die Einführung des Nationalsozialismus in die Philosophie


2 Antworten auf „Heideggers Volk“


  1. 1 junesixon 02. Februar 2011 um 21:12 Uhr

    Mir fehlt einfach die Zeit zu kürzen !

  1. 1 Es gibt keine Antisemiten mehr « Im Kopf Lokalisation Pingback am 01. Februar 2011 um 20:03 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.